Vorwort

"Jede Hunderasse repräsentiert ein Stück gemeinsamer Mensch-Hund-Geschichte. Jede einzelne Hunderasse ist ein Stück konkretes kulturelles Erbe. Jede Rasse gibt mit ihrem Wesen Zeugnis einer speziellen gemeinsamen Arbeit mit uns Menschen und damit auch von unserer eigenen Historie. So hat jede Hunderasse ihren besonderen, individuellen und einzigartigen Charakter und Reiz. (...) Der Rassehund ist keine Modeerscheinigung, keine Erfindung der letzten 100 Jahre, kein Ausdruck westlicher Dekadenz. Der Rassehund ist, lassen Sie es mich so sagen, ein integrales Element unsrer eigenen Geschichte und das seit sehr langer Zeit."

 

Quelle:  Zeitschrift >HundeWelt BREEDERSPECIAL< | Christoph Jung | Ausgabe 5/17